Der heilende Garten

Was braucht die Seele, was braucht der Mensch?

Braucht er für sich und seine Seele vielleicht einen „heilenden Garten?“

Wie könnte solch ein Ort beschaffen sein: Ein Garten ohne hohe Hecke, ohne Gittertür mit Schloss – für jeden offen, Tag und Nacht!

Bank und Tulpen

 

Du kannst ihn von außen anschauen – von einer Bank am Weg aus. Du bist aber auch willkommen, seine „inneren“ Geheimnisse zu erkunden oder Dich auf der alten Gartenbank unter dem großen Ahornbaum niederzulas-sen und einfach zu spüren, was ist.

Ein Gedanke zu „Der heilende Garten

  1. Ulrike Bauer

    Liebe Frau Lehmann,
    was für ein wundervolles Foto – richtig einladend!
    Ich freue mich, dass es mit Ihrem Garten und Ihrer Seite vorangeht. :-)
    Herzliche Grüße

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *